JETZT FRAGEN ZU HUNDEN STELLEN

Mitarbeiter der Initiative "Mensch, Hund und" | Foto: Initiative "Mensch, Hund und" 2020Mitarbeiter der Initiative "Mensch, Hund und" | Foto: Initiative "Mensch, Hund und" 2020

Wann, wenn nicht jetzt, einfach mal alle Fragen zu eurem Hund oder zu Hunden grundsätzlich stellen – das könnt ihr ab sofort Montags bis Freitags von 11 bis 16 Uhr bei mir. Natürlich kann ich keine genaue Anamnese durchführen und exakte Antworten zum unerwünschten Verhalten eures Hundes geben, ohne euren Hund gesehen zu haben. Das wäre unprofessionell. Aber Grundsätzliches zum Verhalten eures Hundes und zu vielen anderen Themen rund um den Hund kann ich euch nahebringen. Sehr häufig können im Rahmen solcher Beratungsgespräche Missverständnisse zwischen Mensch und Hund erkannt, populäre Irrtümer aufgelöst und mit dem ein oder anderen Tipp frischer Wind in die Mensch-Hund-Bindung gebracht werden.

Ich denke unter anderem an Fragen zu folgenden Themen:

  • Artaggression
  • Jagdverhalten
  • Eifersucht/Monopolverhalten
  • Kastration Vor- und Nachteile
  • Basics der Hundeschulung
  • Sterbebegleitung
  • Einzel- und Gruppenhaltung von Hunden
  • Rüpeln an der Leine
  • Wir wollen einen Hund in unsere Familie holen, was brauchen wir
  • Einen Hund aus dem Tierschutz in der Familie aufnehmen, Vor- und Nachteile
  • Mein Hund rüpelt z. B. Jogger und Radfahrer an – was kann ich tun
  • Mein Hund kann nicht alleine bleiben
  • Mein Hund kommt nicht zur Ruhe
  • Mein Hund mag nicht Autofahren

Natürlich könnt ihr, neben den aufgezählten populären, auch alle anderen Themen zu Hunden ansprechen.

Ruft mich einfach  unter 0157-73194446 an und schon können wir loslegen. Sollte ich schon im Gespräch sein, könnt ihr mir gerne eine Nachricht auf meiner Mailbox hinterlassen. Ich rufe euch dann zurück. Auch können wir per SMS oder Mail (mensch-hund-und(at)posteo.de) einen Gesprächstermin vereinbaren. Und wer mag, kann auch schon vorab seine Wunschthemen mitteilen. Alternativ können wir dieses Gespräch Face-to-Face durchführen. Hierzu biete ich euch eine Videoschaltung über jitsi.org an. Das geht ganz unkompliziert ohne Datenspeicherung. Ihr bekommt einen Link von mir zugesendet, klickt diesen vom Desktop aus an und schon sind wir im Video-Call. (Leider funktioniert „Jitsi“ nicht mit Safari.) Solltet ihr den Video-Call via Smartphone durchführen wollen, müsstet ihr euch vorher die Jitsi-App downloaden.

Es entstehen euch außer den normalen Telefongebühren keine Kosten. Wer jedoch unsere Initiative mit einer Spende unterstützen will, kann das sehr gerne tun. Veranschlagt einfach selbst, was euch die Beratung wert ist.

Ich freue mich auf euch und eure Fragen, Robert.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*