SOMMERKUCHEN MIT SCHOKO UND BANANEN

Foto: Initiative "Mensch Hund und"Foto: Initiative "Mensch Hund und"

Ihr Lieben, höchste Zeit, euch mal wieder das Leben zu versüßen. Wie wär’s beispielsweise mit einem „chickpea chocolate chip banana bread“? Superköstlich, vegan, glutenfrei und: ganz, ganz einfach zu machen. Los geht’s!

Ihr braucht:

  • 300 g Bananen
  • 80 ml flüssiges Kokosöl
  • 60 ml Sojamilch
  • 100 g braunen Zucker
  • 115 g Kichererbsenmehl
  • 50 g Kartoffelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 100 g vegane Schokotröpfchen

Heizt als erstes den Backofen auf 180° C vor. Dann kümmert ihr euch um die Bananen. Einfach schälen, in Stücken in eine große Rührschüssel geben. Zunächst die Bananenstücke mit einer Gabel zerquetschen und dann mit dem Pürierstab zu einem glatten Brei verarbeiten. Anschließend rührt ihr das flüssige Kokosöl und die Sojamilch ein. Hat sich alles gut miteinander verbunden, gebt ihr den Zucker, das Kichererbsen- sowie das Kartoffelmehl, Backpulver und Zimt hinzu. Zum Schluss rührt ihr die Schokotröpfchen unter. Behaltet ein paar zurück, die ihr auf den Teig gebt, nachdem ihr ihn in eine Kastenform gefüllt habt. Das gibt später eine knusprige Schokokruste! Jetzt packt ihr den Kuchen in den Backofen auf die mittlere Schiene und nach 40 bis 45 Minuten ist das Prachtexemplar fertig. Ihr werdet es lieben!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*