Termine

*Informationen zum Freilauf

AM FREITAG 14.2. von 17-18h FINDET UNSER FREILAUF STATT. AM KARNEVALSFREITAG (21.2.) FINDET KEIN FREILAUF STATT!

FÜR FEBRUAR

Streetteam Düsseldorf: „In wessen Haut steckst du?“

Samstag, 15. Februar 2020, 12-15 Uhr

https://www.facebook.com/events/469409697054265/
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI-Streetteams
Theodor-Körner-Strasse/Ecke Königsallee

Mit unserer Info Veranstaltung „In wessen Haut steckst du?“ machen wir auf das Leid der Tiere für die Bekleidungsindustrie aufmerksam. Neben unserem Infostand werden wir in Form von Deko und Aktivisten das Leid der Tiere nachstellen und die roten Ampelphasen an der Königsallee nutzen, um den Autofahrern Plakate zu zeigen.

Tiere sind nicht dazu da, dass wir sie anziehen.

Jedes Jahr werden Millionen Tiere in der Bekleidungsindustrie getötet oder ausgebeutet. Im Namen der Mode leiden Tiere auf chinesischen Pelzfarmen, in den Schlachthäusern von Bangladesch oder im Australischen Outback. PETA entlarvt die schockierenden Wahrheiten hinter Pelzkrägen, Lederschuhen oder Wollpullovern.

Pelz, Leder, Wolle, Daunen, …

Tiere auf Pelzfarmen verbringen ihr kurzes Leben in winzigen, verdreckten Drahtkäfigen. Tiere in Freiheit werden in Fallen schwer verletzt und verstümmelt, bevor ein Pelzjäger ihr Leben durch einen Tritt oder Schuss beendet.

Milliarden von Tieren wird ihre Haut beim Schlachter vom Leib geschnitten – häufig bei vollem Bewusstsein. Kühe, Lämmer und Ziegen erleiden in der Intensivtierhaltung schmerzhafte Kastrationen, Brandmarkungen und Enthornungen.

Für Pullover oder Mäntel werden Schafe durch Mulesing verstümmelt und kastriert. Bei nachlassender Wollleistung leiden die Tiere beim grausamen Lebendtransport. Von Australien aus werden jährlich Millionen Schafe in den Nahen Osten verschifft.

Für Daunen werden Gänse in China, Ungarn oder Polen lebendig gerupft. Bis zu viermal im Jahr müssen die Tiere diese Tortur erleiden bis sie geschlachtet werden.

Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte.

Streetteam Kleve: Wir grillen einen „Hund“

Samstag, 15. Februar 2020, 13-15 Uhr

https://www.facebook.com/events/208165756898668/
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI-Streetteams
pin
GALERIA Karstadt Kaufhof (Kleve, Germany)
Große Straße 42-46, 47533 Kleve, Germany

Allein in deutschen Schlachthäusern werden jedes Jahr über 800 Millionen fühlende Lebewesen für die Fleischproduktion getötet. Vor diesem Hintergrund werden wir zur Grillsaison auf öffentlichen Plätzen eine Hundeattrappe grillen und die Frage stellen: „Wenn Sie keinen Hund essen würden, warum dann ein Schwein?“

Die Unterscheidung zwischen Hunden als geliebte tierische Mitbewohner und Schweinen als „Nutztiere“ ist willkürlich. Unsere Aktion führt den Menschen vor Augen, dass alle Tiere Rechte haben und kein Tier getötet werden möchte.Wir verteilen Flyer zum Thema Fleisch und Veganismus und ermutigen die Passanten, die vegane Lebensweise auszuprobieren und künftig keine Tiere mehr auf den Grill zu legen.

Wir setzen uns gegen die Diskriminierung aller Lebewesen ein – ob Mensch oder Tier. Rassistische, sexistische oder anderweitig diskriminierende Einstellungen und Äußerungen haben bei uns keinen Platz!

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung. Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte.

Köln: Demo „Jeister för Zokunf“ – den Klimawandel im Visier!

Samstag, 15. Februar 2020, ab 18.00 Uhr

Seit 28 Jahren steht der Geisterzug unter Motti mit aktuellem Bezug zu politischen und gesellschaftlichen Themen. In diesem 29. Jahr steht der „POLITISCHE GEIST“ besonders im Vordergrund. Daher wurde der Geisterzug nicht als Karnevalsveranstaltung angemeldet, sondern findet als Demonstration eine Woche VOR Karneval statt!

Wir rufen alle Karnevalisten auf:

Zeigt Köln, Deutschland und der Welt, dass Karneval nicht nur Kamelle, Spaß und Alkohol bedeutet, sondern dass wir Karnevalisten auch politisch sind.

Gemeinsam mit allen Teilnehmern wollen wir demonstrieren, dass auch wir als Karnevalisten an unsere freiheitliche, demokratische Grundordnung glauben und notwendige, gesellschaftliche und wirtschaftliche Reformen, besonders in Zeiten der drohenden Klima-Katastrophe, für unabdingbar halten.

Wir hoffen, dass unsere Teilnehmer/innen diesen Terminwechsel unterstützen und wie in den anderen Jahren kostümiert und trommelnd dabei sind – für unser aller Zukunft und für einen starken Einsatz gegen den Klimawandel!

Auch uns ist die Zukunft nicht egal! Wenn Du Demokrat und Karnevalist bist, dann mach mit:

Aufstellung zur Demonstration am Samstag, 15.2.2020 ab 18 Uhr, auf dem Heumarkt, Start der Demo ist 19:00 Uhr. Zeige, dass Du politisch bist! Zeige Deinen „Politischen Geist“! Du brauchst weitere Informationen? Schau hier …