Helfen

In dieser Rubrik bitten wir euch um Unterstützung, wenn Tiere eure Hilfe benötigen.

VÖGEL UND INSEKTEN HABEN DURST!

Wo ihnen sonst Pfützen, Gräben und Teiche zur Verfügung standen, ist nach Wochen ohne Regen und anhaltender Hitze kaum noch Wasser vorhanden. Tiere leiden fürchterlich unter diesem Wassermangel. Die ständige Suche nach Wasserquellen und die anhaltende Hitze setzen vor allem Vögel enorm unter Stress und wer ihnen helfen möchte, kann das mit wenig Aufwand tun. Eine Wasserstelle kann vielen Tieren das Leben retten.

Wichtig ist es, den Tieren saubere Vogeltränken anzubieten, egal ob im Garten, auf dem Balkon oder auf der Baumscheibe vor der Haustür. Die Tränke sollte so aufgestellt sein, dass die Vögel dort vor Katzen sicher sind, also am besten exponiert und abseits von Gebüschen oder sonstigen Absprungschanzen für Katzen. Außerdem sollte das Wasser täglich ausgetauscht und am besten das Gefäß mit kochendem Wasser gereinigt werden. Schnell können sich sonst Salmonellen, Trichomonas und andere Krankheitserreger vermehren. Da Vögel gern baden, haben die Keime im lauwarmen Wasser leichtes Spiel. Allerdings sollte keine Chemie zur Desinfektion verwendet werden. Ausreichend seien zum Beispiel Untersätze für Blumentöpfe. Natürlich sind auch Vogeltränken aus dem Handel geeignet.

Wem das Durstlöschen von Vögeln und Insekten als gute Tat nicht ausreicht, kann auch gerne ein Sandbad für unsere gefiederten Freunde einrichten – das hilft gegen Parasiten. Einfach etwas Sand in eine flache Schale füllen und ebenfalls katzensicher aufstellen.

GLÜCKSHUNDE ERFOLGREICH VERMITTELT!

Grützi ist ein superlieber, ca. 2 Jahre alter, mittelgroßer Rüde. Er ist gut verträglich mit Rüden und Hündinnen. Er lernt schnell und orientiert sich gerne am Menschen. Er sitzt im Tierheim in Köln Ostheim (Tierheim Nümbrecht).

Grützi hat es bisher im Leben nicht gut angetroffen. Er hat in Rumänien auf der Straße gelebt, wo man ihm auch Teile der Ohren und einen Teil der Rute abgeschnitten hat. Trotzdem ist er ein freundlicher Kerl geblieben und freut sich über jeden Menschen, der ihm Aufmerksamkeit schenkt.

Grützi ist etwas unsicher und kam aus der Vermittlung zurück, weil die Geräusche in der Dachgeschosswohnung während der Herbst- und Winterstürme ihm zu schaffen machten und er wohl ängstlich reagierte. Auch Autofahren ist noch nicht seine Lieblingsbeschäftigung. Die für den Verein arbeitende Hundepsychologin arbeitet mit Grützi daran und er macht Fortschritte.

Foto: Melanie Sch.

Foto: Melanie Sch.

Update: Geschafft! Grützi hat ein neues Zuhause. Eine liebenswerte Familie hat ihn aufgenommen. Allen Helferinnen und Helfern, insbesondere dem Tierheim Ostheim Team vielen Dank!

Die zauberhafte Jeannie ist ein etwa drei Jahre junges Pointer-Mix-Mädchen, das am liebsten gleich in ein liebevolles, neues Zuhause umziehen mag. Und wenn das nicht sofort klappt, freut sie sich natürlich auch über eine Pflegestelle. Jeannie ist kastriert und ein Vorstehhund, der viel Bewegung inklusive Freilauf braucht. Wir haben das Hundemädchen heute kennengelernt. Jeannie ist anderen Hunden gegenüber aufgeschlossen. Leider kann sie wegen ihres Jagdtriebs noch nicht von der Leine. Wenn die Kleine im Großraum Köln vermittelt wird, geben wir ihr gerne regelmäßig die Möglichkeit – gemeinsam mit ihren neuen Menschen – das 30.000 Quadratmeter große und zwei Meter hoch eingezäunte Freilaufgelände von Hunde aus Mallorca e.V. in Köln zu besuchen. Hier bekommt Jeannie die Chance, mit vielen Gleichgesinnten zu toben und zu laufen. Auf Wunsch können wir euch und Jeannie mit ein paar Schulungsstunden unterstützen oder wir nennen euch eine gute Hundeschule in eurer Nähe.

Jeannie wurde von ihrem Frauchen aus einem Tierheim auf Malta gerettet und lebt seit zwei Jahren bei ihr. Nach einem Umzug leben die beiden jetzt in Köln. Da Jeannies Frauchen leider krank ist, kann sie sich in Zukunft nicht mehr ausreichend um sie kümmern. Wenn ihr also neugierig geworden seid und einem aktiven Jagdhundmädchen, das Leben bieten könnt, das es braucht, schreibt uns gerne über mensch-hund-und(at)posteo.de an. Wir freuen uns!

Jeannie ist gechipt, geimpft und entwurmt. Die Schutzgebühr beträgt 280 Euro und geht zu 100 % an einen Tierschutzverein (z. B. Hunde aus Mallorca e.V., Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V.).

jeannie3 jeannie2 jeanniejeannie4

Fotos: Anita S.

Update: Geschafft! Jeannie hat ein neues Zuhause. Eine liebenswerte Familie hat Jeannie aufgenommen. Allen Helferinnen und Helfern, insbesondere dem Tierheim Zollstock Team vielen Dank!