LASST EUREN HUND NICHT ALLEIN VOR EINEM GESCHÄFT!

Wir warten am liebsten bei einem guten Kumpel, während ihr Besorgungen macht ... // Foto Initiative "Mensch Hund und"Wir warten am liebsten bei einem guten Kumpel, während ihr Besorgungen macht ... // Foto Initiative "Mensch Hund und"

In viele Geschäfte und öffentliche Einrichtungen dürft ihr eure Hunde aus Hygienegründen nicht mit hinein nehmen. Und sicherlich habt auch ihr schon oft gesehen, dass Hunde vor Geschäften angebunden waren, um dort auf ihren Menschen zu warten. Dies wird manchen Hunden leider zum Verhängnis.

Oft reichen schon ein paar Sekunden, damit ein Hund Opfer von einem Hunde-Diebstahl wird. Insbesondere zutrauliche Hunde werden schnell entwendet. Dabei sind sogenannte „Rassehunde“ und „Modehunde“ besonders gefährdet. Sie werden oft gestohlen, für die illegale Zucht missbraucht oder von suchtkranken Menschen zur Finanzierung ihrer Sucht entwendet und verkauft.

Habt ihr also etwas zu besorgen und könnt euren Hund nicht mitnehmen, solltet ihr vorausschauend planen. Euer Hund sollte – dauert eure Besorgung nicht lange – zu Hause oder bei einem lieben Nachbarn, Freund oder einem Familienmitglied bleiben. Wollt ihr euren Hund allein zu Hause lassen, solltet ihr dies frühzeitig und in sehr kleinen Schritten üben. Nur so könnt ihr sicher sein, dass euer Hund an diese Situation gewöhnt ist und sich wohl fühlt. Es gibt allerdings Hunde, die auch nach langem üben nicht gern allein bleiben. Hier solltet ihr in jedem Fall einen Menschen eures Vertrauens bitten, auf euren Hund aufzupassen, während ihr unterwegs seid.

 Sich gegenseitig unterstützen

Vielleicht habt ihr ja auch einen Nachbarn, der ebenfalls einen Hund hat. Mit ihm könnt ihr einen „Deal“ schließen. Habt ihr etwas zu besorgen, passt er auf euren Hund auf. Hat er etwas zu besorgen, macht ihr es einfach umgekehrt. Und jedes Mal, kann der eine dem anderen etwas mitbringen, wenn er gerade selbst etwas braucht. So sind alle zufrieden und ihr bringt euren Vierbeiner nicht unnötig in Gefahr.

Solltet ihr euch dennoch dazu entschließen, euren Hund vor einem Geschäft allein warten zu lassen – wovon wir euch ausdrücklich abraten – und er ist nicht mehr da, wenn ihr zurückkommt, ist es wichtig, dass ihr sofort handelt. Ihr solltet unverzüglich die Polizei einschalten und Passanten befragen. Im nächsten Schritt solltet ihr die örtlichen Tierheime und Tierkliniken kontaktieren. Ein Steckbrief mit Foto und Beschreibung eures Hundes unterstützt die Suche nach eurem Hund.

Grundsätzlich empfehlen wir euch, euren Hund chippen und ihn bei einem Hausstierregister – wie beispielsweise TASSO – registrieren zu lassen. Denn schon bei einem gemeinsamen Spaziergang, könnt ihr euren Hund aus den Augen verlieren, wenn ihr ihn von der Leine lasst. Auch in diesem Fall ist die Registrierung hilfreich. So kann euer Hund, wenn er aufgefunden wird, schnell identifiziert und euch zurückgegeben werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*